Die Band

SoulMAN

Allgemeines

SoulMAN

Die Band SoulMAN gründete sich im Mai 2013 anlässlich eines Sommerfestes ihres gemeinsamen Arbeitgebers.  Aus Spaß wurde „Ernst“ und inzwischen machen die sieben Freizeitmusiker, zumindest musikalisch, den Großraum München unsicher.  Vom Stil her orientieren wir uns am Blues und Soul der 1970er und 1980er Jahre, es finden sich aber auch aktuellere Stücke in unserem Repertoire.

(Gitarre / Gesang)

... überzeugt durch sein Können und unendlichen Spaß an der Musik. Er spielt gerne ab Takt 44 und auch ab Takt 102, Hauptsache er darf endlich wieder auf die Bühne!

(Bass / Gesang)

… gibt SoulMAN nicht nur Bass sondern auch viel Stimme. Unser Elwood kann auch Joe Cocker und Ray Charles singen!

Zusätzlich kümmert er sich um die Bühnentechnik bei SoulMAN und sorgt dafür dass jeder von uns in ausreichender Qualität beim Mischer ankommt.

(Piano)

… spielt frei nach dem Motto: “Schon mal gespielt? Nein - aber schon mal gehört!“.

Ralf zieht im Hintergrund die Fäden wenn es um Facebook und/oder Instagramm geht.

(Drums)

… ist für SoulMAN immer auf der Suche nach dem nächsten Gig. Sein Keller ist unser Zuhause, auch wenn er mal nicht da ist. Sein Rhythmus und Groove ist unser Fundament.

Zusätzlich kümmert er sich um die Homepage von SoulMAN und ist Ansprechpartner für Auftritte und Events.

 

(Alt-, Tenor-, und Bariton Sax)

… „Moment, ich tausch mal schnell...“. Spielt die Sax Solos, schreibt die Bläsersätze und überzeugt mit kleinen aber feinen Weisheiten: „Wenn alle Töne richtig sind, klingt es nicht mehr falsch!“

(Posaune)

Sebi spielte bereits Posaune als sie noch größer war wie er selbst.  Nach unzähligen Jahren in Blas- und Bigbandmusik wagt er sich mit SoulMAN nun auf komplett neues Terrain.

(Trompete)

Hans „nochmal ab Takt 44“,  … spielt bei SoulMAN frei nach dem Grundsatz: „Wie bringt man einen Trompeter dazu fortissiomo zu spielen? Indem man in die Noten schreibt: solo, pianissimo, espressivo!“.

SoulMAN Backline Support

(Licht & Ton)

Was wäre eine Band wie SoulMAN wenn sich nicht jemand um den guten Sound kümmert?  Dass SoulMAN so (gut) klingt, ist zu großen Teilen seine „Schuld“!  Andi gibt uns den richtigen Sound indem er ständig nachregelt und das Beste aus uns herausholt, inzwischen ist er ein fester Bestandteil der Band.

(Videoaufnahmen- und Schnitt)

Armin wirkt lieber im Hintergrund und ist quasi als unser unsichtbarer Schatten stets dabei.  Allerdings kümmert er sich vorbildlich um die bildlichen und tonalen Aufnahmen von SoulMAN.  Dank ihm gibt es die quasi Musikvideo - reifen Mitschnitte, die Ihr Euch unbedingt anschauen müsst - Hört mal rein!